6 Tipps für sicheres Online-Shopping

shopping sicherheit

Online-Shopping ist sicher und praktisch, wenn Sie dabei nur ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Einer aktuellen Studie zufolge widmen sich jährlich mehr als 60 Millionen Deutsche dem Online-Shopping. Leider, die steigende Popularität des Online-Shoppings nutzen immer mehr Betrüger aus.

Folgende Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Ihre Online-Shopping so gut wie möglich wird.

  1. Hypertext Transfer Protocol Secure

Https zeigt, dass ein Datenaustausch verschlüsselt und sicher abläuft. Der Website-Besitzer muss dazu über ein digitales SSL-Zertifikat verfügen. SSL-Zertifikat gibt es in verschiedenen Sicherheitsstufen wie z. B OV, EV und DV. Prüfen Sie zusätzlich auch, ob die Webseite bei der Übertragung von Daten per Internet eine Verschlüsselung verwendet, wo Sie auf der Webseite nach einem Sicherheitssymbol suchen.

  1. Grüne Adresszeile

Prüfen Sie die Adresszeile der Online Shops. SSL-Zertifikat (EV) aktiviert zusätzlich die grüne Adresszeile (visuelle Erinnerung an eine besonders sichere Verbindung). Viele Websitenutzer wissen nicht, auf welche Sicherheitmerkmale unbedingt  achten. Im Zweifel suchen Sie im Netz nach Kundenbewertungen zum jeweiligen Online Shop.

  1. Preissuchmaschinen

Verwenden Sie eine Suchmaschine, damit die besten Angebote fi nden, seien Sie aber vorsichtig bei Angeboten und Preisen, die zu gut klingen, damit wahr sein.

  1. Über Umtausch- und Rücksendungsmöglichkeiten informieren

Weil es beim Online-Shopping schwierig sein kann, Dinge wie Passform zu beund Qualität urteilen, es ist sehr wichtig, Sie sich über die Umtausch- und Rücksendepraktiken des Händlers zu informieren.

  1. Zahlung per Kreditkarte

Kreditkarten bieten einen besseren Schutz vor Betrug als Kundenkarten. Nutzen Sie nach Möglichkeit nicht die EC-Karte oder das Lastschriftverfahren. Dort erfolgt die Abbuchung nämlich direkt beziehungsweise innerhalb weniger Tage.

  1. Geben Sie nie zu viele Informationen

Wenn Sie der Online-Shop z B. nach Ihrem Arbeitgeber oder Ihrer Sozialversicherungsnummer gefragt, dann schnell die Finger weg. Augen auf bei Rückgaberecht und Versandbedingungen.

5 Techniktrends, die Du 2016 auf dem Schirm haben solltest

technik futur

Was wird das Jahr 2016 an Technik mit sich bringen? Konzepte, Ideen und Ansätze gibt es viele, doch welche Technologien werden erfunden bzw. weiterentwickelt? Beständig spekulieren Marktforschung Unternehmen, wohin sich die Zukunft der allgegenwärtigen Technikwelt begeben wird. Google und Apple sind an der Weichenstellung maßgeblich beteiligt.

5 wichtigsten Trends für die Zukunft bzw. für das Jahr 2016

  1. Minicomputer wie Arduino und Raspberry Pi schaffen eine neue Generation von Bastlern

Raspberry und Arduino sind zwei Internet Seiten, die bereits für wenig Geld die elektronische Grundlage für diverse Projekte bieten. Der Raspberry Pi ist die Basis für einen Computer. Die Plattformen versammeln schon heute zahlreiche Begeisterte rund um die Welt.

  1. Smartphones und Wearables

Bei den Smartphones erwarten uns neue Displays, längere Akkulaufzeiten und höhere Sicherheit. Die  Hersteller statten ihre Smartphones mit gebogenen Displays wie z. B. Galaxy S6 Edge oder LG Flex aus. Dieser Trend setzt sich auch im Jahr 2016 fort. Der Schirm des nächsten iPhone-Modells wiedem iPhone 7 sind nicht in Plan. So arbeitet Samsung angeblich unter dem Codenamen Project an einem neuen Smartphone, deren Bildschirm sich in der Mitte falten lässt.

  1. 3D-Drucker

Die Technologie der 3D-Drucker befand sich im letzten fünf Jahr schon in der Liste derdefinierten Techniktrends, aber seit dieses Jahr wird es etwas konkreter, weil es geht direkt um die verwendeten Materialien. Die Adaption von 3D-Druckern machen die Entwicklung noch einfacher, weil immer breiter werdende Palette an Materialien wie etwa Textilfasern, Glas, Karbon und sogar biologisches Material haben Einsatzbereich auf eine Vielzahl von Branchen.

  1. Autonome Maschinen

Autonom bedeutet eigenständig. Immer eigenständiger werden Anwendungen und Maschinen, die unser Leben vereinfachen werden. Ein Beispiel ist da natürlich das selbstfahrende Fahrzeug, an dem Google und viee  die Automobilhersteller fleißig tüfteln.

  1. Paket per Drohne!

Letztes Thema ist die Verwendung von Drohnen für den Paketversand. Vielleicht bekommen Sie in 2016 bereits dein erstes Paket von einer Drohne geliefert?

Wie man einen ruhigen und mobil Stromaggregat zu kaufen?

notstromaggregat kaufen

In der heutigen Zeit spielt Strom eine sehr wichtige Rolle. Wenn Sie  Stromausfälle überbrücken möchten, sollten Sie unbedingt ein Stromaggregat kaufen..

Man sollte sich zunächst folgende Fragen beantworten, um bei der Vielzahl von verschiedenen Stromaggregaten -Typen die richtige Wahl zu treffen:

Welche Geräte möchte ich mit dem Notstromaggregat betreiben?

Die meisten Elektrowerkzeuge und Haushaltsgeräte laufen mit 230 V Netzspannung. Geräte aus dem industriellen Umfeld haben oft einen 400 V Drehstrom Anschluss. Wenn das Gerät mit einem Stromaggregat gespeist werden muss, soll es sich dabei um einen 3-phasigen Generator mit 400 V Drehstrom Anschluss handeln.

 Die Leistung

Sie sollten  sich überlegen, was Sie anschliessen möchten und anhand davon errechnen Sie die Leistung. Die Leistungsaufnahme ist auf dem Typenschild jedes Gerätes zu finden. Wenn beispielhaft in einer abgelegenen Hütte mehrere Lampen,  ein kleines Radio und eine Kochplatte  betrieben werden sollen, ist dafür folgende Leistung notwendig:

  • Lampen- 180 Watt
  • Kochplatte- 1000 Watt
  • Radio- 20 Watt

Nicht Mobil oder Mobil

Wenn Sie  den Stromaggregat etwa auf der Baustelle oder für mobile Partys ständig transportieren müssen, für Sie ist ein kleiner Stromgenerator sehr vorteilhaft.  Viele kleinere Geräte sind mobil. Wenn Ihr Stromaggregat klein ist, können Sie  auch mal irgendwohin mitnehmen, wenn das nötig ist. in kleines Stromaggregat hat relativ geringen Gewichts eher für eine kleine Ausgangsleistung ausgelegt.

Der Verbauch

Notstromaggregat funktionieren mit Diesel oder Benzin. Damit die Kosten im Betrieb nicht zu hoch sind, sollten Sie natürlich entsprechend wissen wie der Verbrauch so aussieht.

Marke

Die Marke ist sehr wichtig beim Kauf von Notstromaggregat.

Muss das Generator besonders leise sein?

Es ist für einige Anwendungen  empfehlenswert, das Notstromaggregat möglichst leise ist. Es wird etwa bei der Anwendung im Garten die Nachbarn nicht gestört. Einige Stromgeneratoren bieten einen leisen Modus , bei dem der Generator seine Drehzahl senkt.

Die Besten Online Shops in Deutschland

besten shops in deutschland

Das Netz ist schon jetzt das größte Einkaufszentrum der Welt

Das Internet entwickelt sich rasant – ganz besonders für Online-Shopper, die nicht ausschließlich bei Amazon bestellen: Ständig schießen neue Shops aus dem virtuellen Boden. Das Einkaufen im Internet ging schon immer viel bequemer, einfacher und schneller als das Shopping in der Stadt.

Bequem einkaufen im Internet

Shoppen im Netz ist rasant auf dem Vormarsch. Über 86 % der Deutscher sind mindestens einmal in der Woche online. Viele davon nicht nur kommunizieren und recherchieren, sondern auch online einkaufen. Online-Shopping hat das Einkaufen in Deutschland verändert. Kein Wunder steigt der Umsatz der Internethändler seit Jahren stetig.

Hunderte Onlineshops buhlen um die Gunst der Käufer, doch welche sind die besten – und vor allem: warum? Relativ viele Deutscher  Unternehmen landeten an der Spitze. Die Auswahl im Web ist einfach zu groß. Händler wie der Online-Supermarkt Le Shop, das Shopping-Portal Dein Deal und der Elektronikhändler Digitec konnten in den letzten Jahren stark wachsen und gehören heute zu den führenden Schweizer Anbietern. iBusiness und Carpathia haben die umsatzstärksten Onlineshops in der Schweiz ermittelt. Elektro-material.ch, Swiss.com und Digitec.ch sind die grössten Shops in ihren Segmenten. Die grössten Gewinner der Erhebung waren dieses Jahr Microspot.ch, Coop@home und Zalando.ch. Im Vergleich zu Österreich und Deutschland spielt Amazon keine so gewichtige Rolle.

Die beliebtesten Produkte

Bahnfahrten und Tickets für Flüge sind die beliebtesten Produkte beim Online-Shopping. 48 % der Internetnutzer in Schweiz kauften schon mal eine ein Flugticket oder Bahnfahrkarte im Netz.

Sehr beliebt waren im vergangenen Jahr Mode und Elektronik-Produkte. Das Bekleidungssegment eroberte mit 37 % Käufern den zweite Platz. 27 % der Internetnutzer kauften online schon Kameras, MP3-Player oder Fernseher. Bei Haushaltsgeräten sind es 22 % der Internetnutzer, bei Computern 16 %. Der Lebensmittelbereich bietet weiterhin ein grosses Wachstumspotenzial.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Online Shopping!